Junges Theater Eschwege spielt “Krieg!”

Junges Theater Eschwege spielt “Krieg!”

Premiere am 31.1.2016

“Wir reden vom Krieg, weil wir wissen, wie wichtig Frieden ist.”, so Regisseurin Margot Flügel-Anhalt vom Jungen Theater Eschwege. “Deshalb greifen wir dieses Thema mit dem Hintergrund des ersten Weltkriegs auf, in einem Stück, das vom Ensemble des Jungen Theaters selbst entwickelt wurde.”
Erzählt wird die Geschichte des Schülers Hans (Paul Hartmann), der sich mit seinen Freunden in der Euphorie der ersten Kriegstage von der Schulbank an die Front meldet. Seine Freundin und spätere Geliebte und Frau, Margarete (Charlotte Perels) ist sein Anker in der Heimat. Die traumatischen Erlebnisse im Kriegsgeschehen entfremden sie nach und nach voneinander. Die Gruppe der in den Krieg gezogenen Soldaten wird immer kleiner, der Irrsinn des Krieges immer deutlicher.
“Krieg ist immer entsetzlich, zu jeder Zeit. Das Thema ist immer aktuell, gerade heute.” Margot Flügel-Anhalt und Sebastian Perels haben die Entwicklung des Stücks geleitet und es mit Zitaten von Fjodor M. Dostojewskij, Carl Zuckmayer, Adolf Hitler, Erich Maria Remarque, Friedrich Schiller und Karl Kraus bereichert. Auch das Gemälde “Der Krieg” von Otto Dix spielte bei der Entstehung des Stückes eine wichtige Rolle.
“Besonders bewegend sind die zum Teil historischen Briefe und Berichte aus den Familiengeschichten der Mitspieler, die in das Stück aufgenommen wurden”, so Sebastian Perels.
Das 25köpfige Ensemble im Alter von 12 bis 74 Jahren fiebert der Premiere von “Krieg!” am 31.1.2016 um 20 Uhr im E-Werk Eschwege entgegen. Weitere Aufführungen: 5./14./20./27.2.2016 jeweils 20 Uhr. Karten im Vorverkauf gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.kultur-eschwege.de.
Am 11.2. findet eine Aufführung am Vormittag für Schulen statt, wofür noch einige Karten erhältlich sind. Anmeldung bitte an info@junges-theater-eschwege.de.

Comments are closed.