Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

September 2019

…, Schwester von – 28.9.

28. September-19:00 - 20:00
Theaterräume im Alten E-Werk Eschwege, Mangelgasse 19 (Hinterhaus)
Eschwege, 37269
+ Google Karte
3€ - 12€

Dreitausend Jahre hat niemand mehr an sie gedacht, war ihr Leben vergessen ebenso wie ihr Tod: Unerlöst befindet sich Ismene in einem Zwischenreich, nach einem Dasein ohne eigenen Inhalt und einem Ableben ohne Erinnerung. Alles an ihr scheint fremdbestimmt – durch die antiken Helden ihrer Familie, den Vater Ödipus, die streitbaren Brüder Eteokles und Polyneikes, besonders aber durch ihre Schwester Antigone, die gegen die Tyrannei ihres Onkels Kreon beispielhaft aufbegehrt, ein heroischer Weg, den Ismene nicht mitgeht. – Jetzt, dreitausend…

Mehr erfahren »

…, Schwester von – 29.9.

29. September-19:00 - 20:00
Theaterräume im Alten E-Werk Eschwege, Mangelgasse 19 (Hinterhaus)
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Dreitausend Jahre hat niemand mehr an sie gedacht, war ihr Leben vergessen ebenso wie ihr Tod: Unerlöst befindet sich Ismene in einem Zwischenreich, nach einem Dasein ohne eigenen Inhalt und einem Ableben ohne Erinnerung. Alles an ihr scheint fremdbestimmt – durch die antiken Helden ihrer Familie, den Vater Ödipus, die streitbaren Brüder Eteokles und Polyneikes, besonders aber durch ihre Schwester Antigone, die gegen die Tyrannei ihres Onkels Kreon beispielhaft aufbegehrt, ein heroischer Weg, den Ismene nicht mitgeht. – Jetzt, dreitausend…

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Glaube, Liebe, Hoffnung – 18.10.

18. Oktober-20:00 - 22:00
Theaterräume im Alten E-Werk Eschwege, Mangelgasse 19 (Hinterhaus)
Eschwege, 37269
+ Google Karte
3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken…

Mehr erfahren »

Glaube, Liebe, Hoffnung – 19.10.

19. Oktober-20:00 - 22:00
Kulturfabrik Altes E-Werk, Mangelgasse 19
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken…

Mehr erfahren »

Glaube, Liebe, Hoffnung – 27.10.

27. Oktober-18:00 - 20:30
Kulturfabrik Altes E-Werk, Mangelgasse 19
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken…

Mehr erfahren »

November 2019

Glaube, Liebe, Hoffnung – 1.11.

1. November-20:00 - 22:00
Kulturfabrik Altes E-Werk, Mangelgasse 19
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken…

Mehr erfahren »

Glaube, Liebe, Hoffnung – 2.11.

2. November-20:00 - 22:00
Kulturfabrik Altes E-Werk, Mangelgasse 19
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken…

Mehr erfahren »

Glaube, Liebe, Hoffnung – 3.11.

3. November-18:00 - 20:00
Kulturfabrik Altes E-Werk, Mangelgasse 19
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken…

Mehr erfahren »

…, Schwester von – 10.11.

10. November-19:00 - 20:00
Theaterräume im Alten E-Werk Eschwege, Mangelgasse 19 (Hinterhaus)
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Dreitausend Jahre hat niemand mehr an sie gedacht, war ihr Leben vergessen ebenso wie ihr Tod: Unerlöst befindet sich Ismene in einem Zwischenreich, nach einem Dasein ohne eigenen Inhalt und einem Ableben ohne Erinnerung. Alles an ihr scheint fremdbestimmt – durch die antiken Helden ihrer Familie, den Vater Ödipus, die streitbaren Brüder Eteokles und Polyneikes, besonders aber durch ihre Schwester Antigone, die gegen die Tyrannei ihres Onkels Kreon beispielhaft aufbegehrt, ein heroischer Weg, den Ismene nicht mitgeht. – Jetzt, dreitausend…

Mehr erfahren »

…, Schwester von – 23.11.

23. November-19:00 - 20:00
Theaterräume im Alten E-Werk Eschwege, Mangelgasse 19 (Hinterhaus)
Eschwege, 37269
3€ - 12€

Dreitausend Jahre hat niemand mehr an sie gedacht, war ihr Leben vergessen ebenso wie ihr Tod: Unerlöst befindet sich Ismene in einem Zwischenreich, nach einem Dasein ohne eigenen Inhalt und einem Ableben ohne Erinnerung. Alles an ihr scheint fremdbestimmt – durch die antiken Helden ihrer Familie, den Vater Ödipus, die streitbaren Brüder Eteokles und Polyneikes, besonders aber durch ihre Schwester Antigone, die gegen die Tyrannei ihres Onkels Kreon beispielhaft aufbegehrt, ein heroischer Weg, den Ismene nicht mitgeht. – Jetzt, dreitausend…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren