Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Glaube, Liebe, Hoffnung – 18.10.

18. Oktober-20:00 - 22:00

3€ - 12€

Elisabeth, die junge Wienerin, will sich selbständig machen und braucht dafür 150 Mark. Deshalb bietet sie ihren Körper zum Verkauf an – im Anatomischen Institut der Stadt. Das Geld will sie gleich, den Körper gibt es erst, wenn sie gestorben ist. So beginnt das Theaterstück „Glaube Liebe Hoffnung“ des österreichisch-ungarischen Autors Ödön von Horváth, das das Junge Theater Esch­wege im Herbst auf die Bühne bringt. Zwar bekommt Elisabeth ihr Geld, aber bald droht sie in einem zerstör­e­rischen Strudel zu versinken – unter der teilnahmslosen Beobachtung selbstgefälliger Egoisten, erbärmlicher Feiglinge und mitleidloser Ignoranten. „Ein kleiner Totentanz“ nannte Horváth das Stück, das er Anfang der 1930er Jahre nach einer tatsächlichen Begebenheit schrieb. „Damals wie heute gingen tiefe Risse durch die Gesellschaft. Dadurch ist das Stück im Jahr 2019 aktueller denn je“, sagt Regisseur Dieter Salzmann.

Details

Datum:
18. Oktober
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
3€ - 12€

Veranstaltungsort

Theaterräume im Alten E-Werk Eschwege
Mangelgasse 19 (Hinterhaus)
Eschwege, 37269
+ Google Karte
Website:
www.junges-theater-eschwege

Veranstalter

Junges Theater Eschwege
E-Mail:
info@junges-theater-eschwege.de
Website:
www.junges-theater-eschwege.de