Die letzten Sonnenstrahlen brechen sich durch die Bäume an der Waldbühne im Leuchtbergpark in Eschwege. Wundersame Wesen streifen durch das Unterholz, Liebende verfolgen sich in Liebe und Zorn, Handwerker proben ihr unsägliches Stück: Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ ist wieder da.

Kein anderes Stück fügt sich so gut in die ursprünglich Atmosphäre dieser Naturbühne. Im Sommer 2017 heißt es wieder „Bühne frei“ für das große Ensemble des Jungen Theaters Eschwege unter der Regie von Margot Flügel-Anhalt.

Wenn die Lichter erloschen sind, dann beleuchten vielleicht die Glühwürmchen am Leuchtberg den Heimweg der Zuschauer.

Ein Sommernachtstraum 2017

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.